Atlantikküste vor Liverpool
 
25.09.2008 - Indian Summer in Nova Scotia

Kanada und Nova Scotia sind zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Doch besonders faszinierend und beeindruckend sind der Spätsommer und der Frühherbst. Dieser Zeitraum wird von einem lebhaften Farbenspiel der orangeroten Wälder charak-
terisiert. Die Farben in Kombination mit dem oft strahlend blauen Himmel und angenehmen Temperaturen über 20°C machen den Aufenthalt in Nova Scotia zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dieses tolle Farbenspiel findet vor maritimer Kulisse und vor der Kulisse der Seen von Nova Scotia wie dem Rockylake, dem Little Wiles Lake und dem Tupperlake statt. Die Wälder erstrahlen in einem Flammen-
meer aus Farben. Die Blätter der Ahornbäume, Eichen und Erlen erstrahlen in einem satten gelb, rot und orange.

Bei uns wird diese Jahreszeit meist als Indian Summer bezeichnet. In Kanada wird der Begriff Indian Summer allerdings nur verwendet, wenn der Herbst besonders warm oder fast schon zu warm ist. Mit der Blätterfärbung hat der Indian Summer in Kanada und Nova Scotia begrifflich nichts zu tun.

Natürlich ist der schöne Herbst nicht das einzige Argument, ein erschlossenes Grundstück in Nova Scotia am Tupperlake, Rockylake oder am Little Wiles Lake zu erwerben. Jede Jahreszeit in Nova Scotia hat ihren besonderen Reiz und darüber hinaus ist Nova Scotia sehr vielfältig. Diese Provinz an der Atlantikküste von Canada verfügt über eine intakte Natur und hat auch kul-
turell viel zu bieten. Die Metropole Halifax ist eine Hochburg der Geschichte. Interessierte finden hier alles Wissenswerte von der „First Nation“ über die ersten Siedler bis heute.


zurück